Selbstzahler-
leistungen

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen auf Selbstzahlerbasis

Gib hier deine Überschrift ein

Hier finden Sie unsere Selbstzahlerleistungen:

Ob Massage, Kinesiotaping, Trainingsmitgliedschaft oder Migränetherapie – folgende Selbstzahlerleistungen bieten wir Ihnen im Rehazentrum.

Verspannter Nacken, angespannter Alltag, kaum Auszeit? – nehmen Sie sich eine! Wir helfen Ihnen beim Lockerlassen.

Bei einer Massage wird Ihre Muskulatur durch gezielte Handgriffe behandelt um Verspannungen zu lockern und Beschwerden zu lindern. Zur Steigerung des Wohlbefindens und zum Schöpfen neuer Energie ist eine Massage eine wunderbar sanfte Variante.Unsere Massagen sind auch als Gutschein erhältlich!

Last Minute Massage:

Nutzen Sie alle Vorteile der Massage zum vergünstigten Preis!

Durch Terminabsagen entstehen manchmal freie Behandlungstermine in unserem Therapeutenplan. Wir bieten Ihnen diese Termine als Möglichkeit einer Last-Minute-Massage!

So funktionierts: Jetzt anrufen und nachfragen ob heute noch ein Termin zur Massage frei ist! Das Angebot gilt immer nur am selben Tag.

Echt schwäbisch: massieren lassen und 10 € sparen.
Eine der ältesten Behandlungstechniken überhaupt ist die Heilmassage.
Tuina greift Elemente der Massage auf, aber geht mit einer Vielzahl an manuellen Techniken weit darüber hinaus. Es werden verschiedenste Behandlungs- und Massagetechniken der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) vereint:
so wird geklopft und gedrückt, gestrichen und geklatscht, gerieben, geschoben, mit Vibrationen gearbeitet – die Behandlung vereint muskuläre Massage, chiropraktische Techniken, Mobilisation und Akupressur und bedeutet auch wortwörtlich übersetzt  „schieben und ziehen“. Die Behandlung erfolgt ganzheitlich, im Mittelpunkt steht der Patient als Ganzes in Verbindung mit seiner Umwelt. Beschwerden werden nicht isoliert als einzelnes betrachtet.

Die TCM geht davon aus, dass sich durch die Tuina-Massage auch der Fluss der Lebensenergie Qi positiv beeinflussen lässt. Je harmonischer der Fluss des Qi, umso gesünder und vitaler der Mensch.
Die umgangssprachliche „Dorn-Breuß-Behandlung“ setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Die Dorn-Methode ist eine sanfte und präzise Mobilisation von Wirbeln, bzw. deren Gelenken. Mit sanftem Druck und manuellen Techniken können Dysfunktionen des Körpers, insbesondere der Wirbelsäule oder von ihr ausgehend, behandelt werden.

Der Patient / die Patientin arbeitet dabei immer aktiv oder unterstützend mit, außerdem bekommt er Eigenübungen für Zuhause. Beschwerden wie Blockaden, Schmerzen und Verspannungen oder Empfindungsstörungen wie Kribbeln und Taubheit werden so behandelt. Den Abschluss bildet die Breuss-Massage mit Johanniskrautöl zur Regeneration und Lösung von körperlichen, seelischen und energietischen Blockaden. Sie rundet die Behandlung ab und kann den Körper tiefergreifend entspannen.
Menschen, die von chronisch auftretenden Kopfschmerzen oder sogar Migräne betroffen sind, können neben den Schmerzen unter Lichtempfindlichkeit, Sehstörungen, Schwindel und Übelkeit leiden.

Eine bedeutende Alternative oder Ergänzung  zur medikamentösen Therapie bei Migräne und Kopfschmerz ist die Physiotherapie. Bei einer speziellen Migräne-Therapie kann der Physiotherapeut / die Physiotherapeutin zwischen verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten wählen, um den bestmöglichen Erfolg für den Betroffenen / die Betroffene zu erzielen.

Zum Einsatz kommen zum Beispiel manuelle Lymphdrainage zur Entstauung  und Druckreduzierung, manuelle Therapie zur Behandlung von Funktionsstörungen in Muskeln und Gelenken, sowie Massagetechniken zur Entspannung und Durchblutungsförderung. Wärmeanwendungen können die Behandlung unterstützen. Zudem werden Haltung, Hals-, Kiefer- und Nackenmuskulatur sowie die Beweglichkeit des Patienten / der Patientin in den Fokus gerückt, um längerfristige Linderung zu unterstützen. Übungen und Tipps für den Alltag, sollen dem Betroffenen auch im akuten Fall Möglichkeiten zum Umgang mit den Beschwerden geben.
Nach der Lehre der Reflexzonentherapie sind alle Körperteile miteinander verbunden und spiegeln sich im Fuß.

Man kann sich die Fußsohlen wie eine Landkarte vorstellen, die alle Zonen des Körpers und deren Beschwerden darstellt. Mit gezielten Druckmassagen lassen sich diese Bereiche so behandeln und Beschwerden können gelöst werden. Durch die Anregung des Durchblutung und des Stoffwechsels werden die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Eine Fußreflexzonenmassage eignet sich als alternative Behandlungsmethode bei Schmerzen, Verdauungsbeschwerden, Migräne und Kopfschmerzen sowie bei psychischen Beschwerden wie Schlafstörungen, Stress und negativen Verstimmungen. Eine Steigerung des Wohlbefindens sowie der Regeneration macht die Massage außerdem als Wellnessbehandlung interessant.
Wie der Name schon verrät, wird die Hot-Stone-Massage mithilfe warmer Steine durchgeführt. Die Basaltsteine werden im Vorfeld in einem Wasserbad auf etwa 55° Celsius erwärmt. Mit ihren unterschiedlichen Größen schmiegen sie sich jeder Körperregion ideal an um dort wohltuende Wärme abzugeben.

Noch bevor die Massage beginnt, werden die Steine auf dem Körper verteilt, um ihn angenehm durchzuwärmen. Anschließend werden einzelne Körperpartien mit Öl eingerieben, auf welchen die warmen Steine mit leichtem Druck kreisend bewegt werden. Bei dieser speziellen Massagetechnik dringt die Wärme bis in tiefere Strukturen vor und löst so ideal Verspannungen und Verhärtungen. Durch die Anregung der Durchblutung werden alle Zellen ideal mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Abgesehen von der körperlichen Entspannung, hilft die Kraft der  warmen Steine auch bei stressbedingten Anspannungen und Symptomen wie Schlafproblemen und Kopfschmerzen.
Kinesiotaping kann dabei helfen Entzündungen zu hemmen, muskuläre Verspannungen zu lösen, Verletzungen zu kurieren und Schmerzen zu lindern. Darüber hinaus kann es auch im Bereich der Prävention effektiv eingesetzt werden und Verletzungen vorbeugen.

Das hochelastische, atmungsaktive Pflaster wurde vor 40 Jahren vom japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt. Das von ihm erfundene Klebeband lässt sich sehr weit dehnen und kann sich wieder auf der Haut zusammenziehen, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Es stützt die zu behandelnde Region, wirkt schmerzlindernd und stoffwechselanregend. Darüber hinaus wird die Haut ganz sanft geliftet und bei jeder Bewegung massiert. Lymph- und Blutfluss werden dadurch angeregt.

Jede körperliche Beschwerde erfordert ein individuelles Taping- Konzept, eventuell auch häufigeres Kleben. Ein Tape kann bis zu einer Woche getragen werden. Die Pflaster sind hautfreundlich; duschen können Sie sich damit auch. Sprechen Sie unsere Therapeuten darauf an!

Unsere Mitgliedschaften

24 Monate Laufzeit

€ 49,90 / Monat

* Das AlterG Anti-Schwerkraft-Laufband kann im Rahmen der Mitgliedschaft leider nicht genutzt werden

12 Monate Laufzeit

€ 59,90 / Monat

* Das AlterG Anti-Schwerkraft-Laufband kann im Rahmen der Mitgliedschaft leider nicht genutzt werden